Retrieving the Dell PowerEdge VRTX hardware and firmware inventory using Windows PowerShell

I found this blog on Dell TechCenter.

The Dell VRTX Chassis is a converged infrastructure solution that includes four separate compute nodes, network infrastructure, and a shared storage subsystem. This blog post illustrates how you can get information about the server blades.

Dell Chassis Management Controller (CMC) helps manage, monitor, configure and deploy different hardware components in the Dell PowerEdge VRTX Solution. CMC lets you access all iDRACs from the server nodes as well. Thus, CMC provides a holistic remote management capability that enables you to manage the VRTX solution from anywhere at any time irrespective of the operating system status.

Integration of PowerShell in Windows Server 2012 / 2012 R2 along with Dell iDRAC7 provides a rich set of remote management capabilities on the VRTX solution. You can install either Windows Management Framework 3.0 or Windows Management Framework 4.0 on your Windows 2008 R2+ or Windows 7 client systems and remotely manage the servers!

The following script creates a CIM session to the CMC of the VRTX chassis and retrieves the server information of all compute nodes present in the chassis using the WSMAN protocol.

….

To read more please visit the original blog here.

Managing Dell PowerEdge Servers with Windows PowerShell and Dell iDRAC

Today I saw a great article from Dell TechCenter about how to manage your Dell PowerEdge Servers with the integrated Dell Remote Access Card (iDRAC).

For the full article please click here.

Dell PowerEdge – iDRAC 7 SMTP eMail Alert konfigurieren

Die integrated Dell Remote Access Card ist seit geraumer Zeit fähig Meldungen per Mail an einen internen SMTP Server zu senden.

Ab der 12ten Generation der Dell PowerEdge Server und Version iDRAC 7 kam nun noch ein entscheidendes Feature hinzu. Nun is es auch möglich, diese Statusmails an externe Mailserver oder Mailserver die eine Anmeldung erfordern zu senden.

Wozu benötigt man diese Option? 

Bis zur iDRAC6 war es notwendig, dass der SMTP eine anonymisierte Anmeldung zulässt, um die Mail zuzustellen. Dies stellt aber gerade bei extern erreichbaren Mailservern ein Sicherheitsrisiko dar.

Nun ist es möglich sich sowohl an internen als auch externen Mailservern anzumelden. Somit müssen keine Sicherheitseinstellungen am SMTP Server mehr “umgebogen” werden.

Wie konfiguriert man den Mail Alert? 

1. Als erstes müsst ihr eine Mailbox für die iDRAC auf eurem Mailserver einrichten.

2. Nun geht ihr auf das iDRAC Webinterface und richtet das Netzwerk für die iDRAC ein. Wichtig ist hierbei, dass ihr folgende Option konfiguriert.

iDRAC auf DNS registrieren: Haken setzen
DNS DRAC Name: iDRAC Mailaddresse ohne Domain (z.B. iDRAC7-test)
Statischer DNS-Domänenname: Domainname eurer Maildomain (z.B. Datacenter-Flo.de)

Solltet ihr kein DHCP für die iDRAC verwenden wollen, setzt bitte noch die Netzwerkeinstellungen, gemäß eures Netzwerks.

Diese Konfigurationen sind notwendig, um eine RFC konforme Mailadresse für die iDRAC zu erhalten!

1

3. Nun schaltet ihr die Alerts ein die ihr erhalten wollte.

WP_000147

4. Als letztes müsst ihr nur noch die IP des SMTP Servers und die Mailaddresse der iDRAC plus das Passwort eintragen.

2

smtp-drac7-settings-3

 

 

Hier findet ihr auch einen Guide zur Konfiguration der iDRAC6. 

Konfigurieren einer eMail Warnung über eine iDRAC6 (Dell TechCenter Deutschland)