Hyper-V-Community Treffen am 13. Juni in Berlin

Zitat: http://www.hyper-v-community.de/

 

Nun ist es endlich soweit, wir fahren nach Berlin. Am 13. Juni kommt die Hyper-V Community nun nach Berlin, unser nächstes Treffen findet diesmal im Cisco Office in Berlin statt.

Geplant sind 3 spannende Vorträge (siehe unten) und wir werden auch wieder viel Zeit für Diskussionen haben. Der Start ist wie gewohnt um 14 Uhr und das Ende liegt so gegen 19 Uhr mit Getränken und Schnittchen.

Folgende Vorträge sind geplant:

  • Integration von Compute und Netzwerk in Microsoft Server 2012 Hyper-V – von Matthias Wessendorf – Cisco Deutschland
  • Praxiserfahrungen: SystemCenter VMM 2012 SP1 Erfahrungen aus der Praxis – Udo Walberer
  • Neuigkeiten von der TechEd 2013  – von Carsten Rachfahl – Rachfahl IT-Solutions

Wir werden sicherlich wieder viel Spaß und viele Erkenntnisse an dem Tag gewinnen und wir freuen uns schon auf euer zahlreiches Erscheinen.

<<< Hier geht’s zur kostenlosen Anmeldung >>>

 

Aus <http://www.hyper-v-community.de/>

Erstellen einer VM mit Windows 8 Client Hyper-V

Hallo Community,

da ich für diesen Eintrag nur deutsche Screenshots habe, gibt es die Anleitung heute auch auf deutsch.

1. startet den Hyper-V Manager auf eurer Windows 8 Maschine

2. Klickt oben rechts auf den Pfeil bei “Neu”

3. Danach auf Virtueller Computer

4. Nun startet der Wizzard, klickt einfach auf “weiter”.

5. Als nächstes legt ihr den Namen und den Speicherpfad der VM fest. Sollte der Standard Pfad für die VM passen, braucht ihr daran nichts zu ändern.

6. Als nächstes legt ihr den Arbeitsspeicher der VM fest und ob Dynamic Memory benutzt wird.

7. Im nächsten Fenster legt ihr für die erste Netzwerkkarte der VM die Verbindung zum virtuellen Switch fest. In meinem Fall sind es externe Netzwerke und nach der Netzwerkschnittstelle benannt die ich verwende (WLAN für WLAN Adapter und LAN für RJ45 Netzwerkport). Ihr könnt später noch beliebig viele weitere NICs hinzufügen.

8. Auf Weiter und nun könnt ihr eine virtuelle Festplatte für die VM erstellen. Standardmässig ist dies unter Client Hyper-V eine dynamische VHDX. Ihr habt aber auch die Möglichkeit vorher erstelle VHDs zuzuordnen oder eine physicalische Festplatte an die VM anzudocken.

9. Im nächsten Teil des Wizzards könnt ihr das Installtionsmedium auswählen. Dieses wird danach ins Virtuelle DVD Laufwerk eurer VM eingelegt. Dies ist aber nicht notwendig und kann auch noch später gemacht werden.

10. Nun bekommt ihr nochmal eine Zusammenfassung über die VM die ihr erstellt habt. Hier einfach auf “Fertig stellen” und eure VM ist erstellt.

11. So sollte es dann aussehen.